zurück

Kreisoberliga 18. Spieltag

SV Blau Weiß 21 Jarmen - Neubrandenburger FC 93 3:2 (1:1)

Tore

0:1 Felix Voigt

1:1, 2:1 Steffen Schubert

3:1 Markus Lietzau

3:2 Felix Voigt

 

Einen erneuten Big Point haben die Herren des NFC 93 in der Kreisoberliga verspielt. Durch ein torloses Remis vom Spitzenreiter SV Cölpin gegen Faulenrost konnten die 93er mit einem Sieg erneut die Tabellenführung übernehmen. Am Ende verlor man verdient mit 3:2 gegen die Elf aus Jarmen. Wie schon im Spitzenspiel gegen Cölpin ließen die Gäste Spielfluss und vor allem Körpereinsatz vermissen. Das Spiel wirkte über weite Strecken ideenlos, Torchancen eher Zufallsprodukte. Die Hausherren nutzten gerade im Mittelfeld die freien Räume und drängten die 93er oftmals in die eigene Hälfte. Ohne Küster, Dähn, Görke, Prösch und Schultze musste Co-Trainer Sebastian Bortz fast die komplette Elf umstellen. In der 33. Minute brachte Felix Voigt per direktem Freistoß die Gäste mit 0:1 in Front. Das 1:1 von Steffen Schubert fiel fast mit dem Pausenpfiff. Sein Kracher aus gut 25 Meter wahrlich Marke "Sonntags-Schuss" ließ Fehlhaber im NFC Tor keine Chance. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser in die Partie und sorgten für ausgeglichene Spielanteile. Gute Torchancen durch Thude und Baganz blieben jedoch ohne Ertrag. Folgerichtig war es wieder Steffen Schubert, der nach einem tollen Sololauf von Stannat zur 2:1 Führung einschob. Die 93er taten nun alles, um wenigstens mit einem Zähler nach Hause zu fahren. Markus Lietzau setzte jedoch per Freistoß mit dem 3:1 den Deckel drauf ehe Felix Voigt in der Nachspielzeit ebenfalls per Freistoß für Ergebnis-Kosmetik sorgte. Am Ende ein verdienter Sieg der Hausherren, der das Aufstiegsrennen ind er Kreisoberliga weiter spannend macht.

NFC 93 mit:

Fehlhaber- Wessel, Voigt, Böttcher, Nehls (Schwarzenberg)- Haupt (Wawrik), Thude- Kuternoga, Aepinus, Görß- Baganz