zurück

Kreisoberliga 17. Spieltag

TSV Friedland 1814 II - Neubrandenburger FC 93 2:3 (2:1)

Tore

1:0, 2:0 Toni Jennrich

2:1 Patrick Baganz

2:2 Mathias Dähn

2:3 Patrick Baganz

 

Durch einen 2:3 Auswärtssieg in Friedland behaupten die Herren des NFC 93 die Tabellenführung in der Kreisoberliga. Der Start verlief allerdings alles andere als rosig. Bereits nach 14 Minuten lagen die 93er mit 2:0 hinten und trugen dabei tatkräftig zur Führung der Hausherren bei. Erst köpfte Toni Jennrich einen langen Einwurf im 5-Meter-Raum ungestört ins Tor, ehe er einen Bock von Mtahias Dähn zum 2:0 nutzte. Unverständlich jedoch, dass der TSV danach das Spiel fast einstellte und die 93er sich nach belieben entfalten konnten. Die Gäste bekamen dadurch mehr Sicherheit ins Spiel und wurden gerade über Martin Prösch immer wieder gefährlich über Außen, seine Hereingaben fanden jedoch keinen Abnehmer. In der 21. Minute wurden die Gäste dann belohnt. Patrick Baganz markierte den wichtigen Anschlusstreffer und leitete somit die Aufholjagd ein. Nach der Pause kam die TSV Reserve nur noch sporadisch vor das Tor der Gäste. Folgerichtig wurden die 93er für ihre Druckphase belohnt. Nach Zuspiel von Voigt stand Mathias Dähn frei vor TSV Keeper Koreng und ließ diesem keine Chance. Wenig später erneut Jubel auf NFC Seite. Nach Pass von Voigt lupfte Baganz zum 2:3 ein. Der Schiedsrichter entschied jedoch nach einem Zusammenprall auf Offensivfoul. Doch Baganz steckte nicht auf und sorgte in der 75. Minute für den überfälligen Führungstreffer. Am Ende gewinnen die 93er mit etwas Dusel, da Jennrich und Lange jeweils frei vor Boy den Ball nicht im Tor unterbringen konnten. Ostersamstag kommt es somit zum Showdown im Nachholespiel der Tabellenführenden: SV Cölpin (Platz 2) - NFC 93 (Platz 1).

NFC 93 spielte mit:

Boy- Hinrich, Voigt, Böttcher, Dähn - Kuternoga, Görke (Thude)- Küster, Prösch, Görß- Baganz (Thurau)