zurück

Kreisoberliga 14. Spieltag

Neubrandenburger FC 93 - SV Fr.-L.-Jahn Neuenkirchen II 5:1 (2:0)

Tore:

1:0 Felix Voigt (FE)

2:0 Romano Küster

2:1 David Bröse

3:1 , 4:1 Patrick Baganz

5:1 Jens Aepinus

 

Durch einen 5:1 Sieg am 14. Spieltag festigen die Herren des NFC 93 Tabellenplatz 2 und bleiben weiterhin ungeschlagen auf dem heimischen Platz. In einer wenig packenden Partie profitierten die Hausherren gerade in den letzten 10 Minuten von Nachlässigkeiten in der Neunkirchner Defensive. Die Gäste hingegen präsentierten eine kompakte Defensive, ließen jedoch im Offensivspiel die nötigen Ideen vermissen. Immer wieder wurde der schnelle David Bröse angespielt, der auch zu Beginn die beste Tormöglichkeit ungenutzt ließ. Auf der anderen Seite wurde NFC Stürmer Jens Aepinus vom Pech verfolgt. Viele gute Chancen konnte der sonst so treffsichere Stürmer heute nicht in zählbares umwandeln. Die Führung resultierte dann durch einen Foulelfmeter von Felix Voigt. Wenig später erhöhte Romano Küster nach brilliante Vorarbeit von Kuternoga auf 2:0. Die 93er spielten fortan ihren Stiefel runter, waren beim letzten Pass jedoch oft zu ungenau. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste mehr zu pressen, die Hausherren konnten jedoch durch schnelles Passspiel die nötigen Räume schaffen. Mitte der zweiten Halbzeit gönnten sich die Haausherren jedoch eine Pause im Spiel, die durch David Bröse seinen Anschlusstreffer bestraft wurde. Die Gäste witterten nun ihre Chancen und drängten auf den Ausgleich. Der eingewechselte Patrick Baganz sorgte mit einem Doppelpack jedoch für klare Verhältnisse, sein zweiter Treffer wohl "Marke kurios". Den Schlusspunkt setzte dann doch noch Jens Aepinus und rundete seine Leistung mit einem Tor ab.

NFC 93 spielte mit:

Fehlhaber- Dähn, Wessel, Voigt, Nehls- Kuternoga, Haupt (Böttcher)- Küster, Görke (Wawrick), Prösch (Baganz)- Aepinus