zurück

Kreisoberliga 9. Spieltag

Neubrandenburger FC 93 - SV Traktor Sarow 8:0 (2:0)

Tore

1:0, 2:0, 8:0 Romano Küster (9., 24., 90.)
3:0, 5:0 Sebastian Nasky (54., 70.)
4:0 Felix Voigt (FE, 61.)
6:0 Florian Haupt (76.)
7:0 Jens Aepinus (85.)

 

Der Neubrandenburger FC 93 gewinnt sein Heimspiel gegen den SV Traktor Sarow dank einer klasse zweiten Hälfte auch in der Höhe verdient mit 8:0 . Am Ende waren die über weite Strecken harmlosen Gäste mit 8 Toren noch relativ gut bedient. In Halbzeit eins übernahmen die 93er sofort die Feldhoheit und kamen durch einen Doppelpack von Romano Küster zum 2:0 Halbzeitstand. Sarow im ersten Durchgang mit 1-2 Kontern gefährlich, im zweiten Durchgang dann ohne Ideen und Mittel gegen die Hausherren. Die Hausherren wirkten im zweiten Abschnitt der Partie zielstrebiger und durchdachter in ihren Angriffen. So konnte sich Sebastian Nasky ebenfalls mit einem Doppelpack in die Torschützenliste eintragen. Felix Voigt markierte zwischen zeitlich per Foulstrafstoß das 4:0. Das halbe Dutzend machte dann Florian Haupt mit einem direkten Freistoß, welchen er frech unter der Mauer durchschoss. Jens Aepinus und Romano Küster sorgten in der Folge für den Endstand von 8:0. Am Ende waren die Gäste mit 8 Gegentoren noch relativ gut bedient da die 93er einige gute Chancen liegen gelassen haben bzw. Angriffe nicht immer konsequent zu Ende spielten.

NFC 93 spielte mit:

Boy- Dähn, Nehls, Voigt (Böttcher), Kuternoga- Nasky, Stengel (Haupt)- Küster, Prösch- Schwarzenberg (Schultze)- Aepinus