zurück

Kreisoberliga 5. Spieltag

Neubrandenburger FC 93 - SV Blau Weiß 21 Jarmen 3:0 (2:0)

Tore:

1:0 Mathias Dähn

2:0 Paul Kuternoga

3:0 Tony Nehls

 

Durch einen 3:0 Sieg über den SV Blau Weiß 21 Jarmen übernehmen die 93er die Tabellenspitze in der Kreisoberliga. Über die gesamte Spielzeit waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft und ließen defensiv lediglich 3 Torschüsse zu.

Von Beginn an setzten die 93er erstmal auf den eigenen Ballbesitz und solten laut Trainer Romano Küster auf die Lücke warten. Seine Elf setzte dies nicht optimal um und drängte wie immer auf das erste Tor. Die druckvolle Spielweise wurde dann in der 16. Minute durch Mathias Dähn belohnt. Nur 5 Minuten später erhöhte Paul Kuternoga nach glänzender Vorarbeit von Paul Thurau auf 2:0. Ins Rampenlicht rückte dann der Unparteiische Heiko Erdmann: ein Handspiel und ein Foulspiel an Paul Thurau, eigentlich zwei glasklare Elfmeter doch der Pfiff blieb aus. So ging es mit 2:0 in die pause. Nach dem Seitenwechsel unverändertes Bild auf dem Rasen: Der NFC gab den Ton an und Jarmen war Defensivarbeit beschäftigt. Am Ende müssen sich die 93er lediglich vorwerfen lassen, nicht über 3 Tore hinausgekommen zu sein. Veiel Torchancen, wenig davon ungenutzt. Den Schlusspunkt setzte TRony Nehls,d er einen Freistoß von Felix Voigt mit dem Nacken ins Tor beförderte. Vor der Ausführung bekam Sebastian Nasky von einem Jarmener Spieler einen Kopfstoß, der ebenfalls ungeahndet blieb. Nach dieser Szene kam in einer bis dato fairen Partie viel Hektik rein. Der Trainer der Gäste reagierte erst nach Aufforderung von Ersatzkapitän Felix Voigt und beruhigte seine Spieler. Die Hausherren ließen sich nicht anstecken und spielten das Spiel locker runter. Torwart Tobias Boy bleibt somit weiterhin ohne Gegentor. Am kommenden Freitag müssen die 93er bei der Reserve von Altentreptow im Nachholespiel des Kreispokals antreten.

NFC 93 spielte mit:

Boy- Wessel, Nehls, Kuternoga, Mulsow- Voigt, Haupt (Friedrich), Nasky, Dähn (Henning), Görß (Görke)- Thurau